Bitte beachten Sie unsere neuen Datenschutzrichtlinien.

Infrarot-Thermometer

zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

für eine berührungslose Temperaturmessung

Einfache Infrarotthermometer

für eine unkomplizierte berührungslose Temperaturmessung

Infrarot-Laser-Thermometer

für die Temperaturermittlung an rotierenden oder spannungsführenden Teilen

Pyrometer mit Zusatzfunktionen

für vielerlei verschiedene Anwendungen

Infrarot-Temperaturmessung bis 1000°C

Bequeme und sichere Messung aus der Entfernung

Ex-Schutz IR-Thermometer

für höchste Sicherheit gemäss ATEX II 2G EEX ia IIC T4

Infrarot-Temperaturmessgeräte für Metalle

für die besondere Herausforderung der hohen IR-Reflektion

Infrarotkamera mit Speicher Infrarotkamera mit Speicher
Infrarotkamera mit Speicher. Messbereich -20 bis 250°C, Genauigkeit: ±2% oder 2°C, Farbdisplay: 40 x 50 mm, Inklusive 8 GB Speicherkarte für mehr als 100.000 Bilder. Geliefert im Koffer inkl. Batterien, Software, USB-Kabel und Gürteltasche.
€ 445,00
Artikel-Nr. ATC-1
zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Berührungslose Temperaturmessung mit einem Infrarot-Thermometer von ATP Messtechnik

Infrarot-Thermometer (oder Pyrometer) werden für die berührungslose Temperaturmessung eingesetzt. Dabei wird die von der Temperatur abhängige Wärmestrahlung eines Körpers gemessen. Die berührungslose Temperaturmessung mittels Infrarot-Thermometer wird zum Beispiel bei der Fernerkundung, bei kleinen, bewegten oder unzugänglichen Messobjekten, bei hohen Spannungen, elektromagnetischen Feldern oder aggressiven Materialien sowie bei Temperaturenüber 1000°C angewendet.

Infrarot-Thermometer verrichten in den verschiedensten Branchen die unterschiedlichsten Arbeiten. Sie sind beispielsweise ideal für die Temperaturmessung von Getränken gemäß HACCP geeignet. Auch für die Überprüfung von Heizungs- und Klimasystemen sowie die Kontrolle von Isolationen, das Auffinden von Kältebrücken und vieles mehr sind Infrarot-Thermometer sehr nützliche Helfer. Wir bieten Ihnen Hightech-Infrarot-Thermometer, die Ihnen bei der effizienten und genauen berührungslosen Temperaturmessung in Forschung und Industrie zuverlässig helfen.

So bietet die berührungslose Temperaturmessung mit einem Infrarot-Thermometer verschiedene Vorteile:

  • Sehr schnelle Messung
  • Sehr lange, durchgängige Messbereiche möglich (z.B. 350 bis 3600°C)
  • Kein Verschleiß
  • Keine Temperatur-Beeinflussung des Messobjekts
  • Keine mechanische Beschädigung von empfindlichen Objekten (Folien, Papier)

Wichtige Auswahlkriterien für das für Sie am besten geeignete Infrarot-Thermometer sind das Sichtfeld (Größe und Entfernung des Messobjekts), die Art der zu messenden Oberfläche (Emissionsfaktor), die Spektralkennlinie (Umgebungseinflüsse und Filter) sowie der zu messende Temperaturbereich. Weitere Kriterien für Ihr Infrarot-Thermometer sind Montageart (tragbar oder stationär), Ansprechzeit, Messumgebung, Sichtlinie und Signalverarbeitungs-Funktionen.

Um Ihnen die Wahl des für Sie geeigneten Infrarot-Thermometers zu erleichtern, hier einige Begriffserklärungen:

Emissionsfaktor
Das Verhältnis der von einem Objekt abgestrahlten Energie und der Energie, die ein idealer Strahlungskörper (sog. Schwarzkörper) abstrahlen würde. Der Emissionsfaktor kann einen Wert zwischen 0,0 und 1,0 (=Schwarzkörper) annehmen. In der Praxis sind die meisten Messobjekte keine idealen Strahlungskörper, da sie IR-Strahlung zu einem gewissen Anteil reflektieren und/oder für diese durchlässig sind. Die meisten Infrarot-Thermometer bieten eine Einstellmöglichkeit, um den Einfluss des Emissionsfaktors zu kompensieren. Eine genaue Temperaturmessung ist umso einfacher, je größer der Emissionsfaktor ist. Objekte mit sehr kleinem Emissionsfaktor (z.B. polierte, glänzende Metalle wie Aluminium) reflektieren IR-Strahlung so stark, dass eine genaue Messung mit einem Infrarot-Thermometer schwierig ist. Für diese Fälle gibt es speziell für die Messung von Metallen entwickelte Infrarot-Thermometer. In Fällen, in denen der Emissionsfaktor nicht konstant ist, kann das Problem durch Messung auf mehreren Wellenlängen gelöst werden.

Sichtfeld (Messfleck)
Fläche, die das Infrarot-Thermometer bei einer bestimmten Entfernung aufgrund seiner Optik erfassen kann. Das Messobjekt sollte das Sichtfeld immer vollständig ausfüllen, da die durchschnittliche Temperatur der gesamten Oberfläche innerhalb des Sichtfeldes gemessen wird.

Der Online-Shop von ATP Messtechnik bietet Ihnen im Bereich Infrarot-Thermometer eine sehr große Auswahl: Vom einfachen Basisgerät über Infrarot-Thermometer mit Laser und explosionsgeschützte, eigensichere Infrarot-Thermometer bis zu Infrarot-Thermometern mit niedriger Spektral-Empfindlichkeit, die speziell für die Messung von Metallen konstruiert sind. So finden Sie mit Sicherheit das für Ihre Anwendungen optimale Infrarot-Thermometer.

Wenn Sie Fragen zu unseren Infrarot-Thermometern, zu deren Funktionsweise und Einsatzgebiet haben, dann nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf. Gerne informieren wir Sie auch über mögliche Verfahren zur Bestimmung des Emissionsfaktors für Ihr Infrarot-Thermometer. Wir stehen Ihnen gerne beratend zur Seite, denn wir möchten, dass Sie mit Ihrem neuen Infrarot-Thermometer zufrieden sind.

Sollten Sie weitere Fragen zu unseren Produkten haben, nutzen Sie unser Anfrageformular oder rufen Sie uns an: 0800 - 7822 86240. Unsere Techniker und Ingenieure beraten Sie sehr gerne bezüglich aller unserer Produkte auf dem Gebiet der Messtechnik und Waagen von ATP Messtechnik GmbH.

Alle Preise zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten