Härteprüfung

zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Nach Vickers, Rockwell, Brinell, Shore. Handmessgeräte, Maschinen und Service

Härteprüfgeräte
Härteprüfgerät für mobilen Einsatz - unterschiedliche Materialien
Härteprüfmaschine

Für Mico-Vickers-,Vickers-, Brinell- oder Rockwell-Härteprüfung.

Shore- oder Durometer
Analoge & digitale Durometer für harte und weiche Kunststoffe, Gummi, Elastomere usw.

ATP Messtechnik - eine große Auswahl an Geräten für (fast) jede Art der Härteprüfung

Zusammen mit Risszähigkeit, Festigkeit, Steifigkeit, Dichte und Schmelztemperatur gehört die Härte zu den Werkstoffeigenschaften von Materialien. Bei der Härteprüfung wird der Widerstand gemessen, den ein Material dem mechanischen Eindringen eines anderen festen Körpers entgegensetzt. Durch die Härteprüfung kann das Verschleißverhalten eines Werkstoffes ermittelt werden. So ist zum Beispiel bei Werkzeugschneiden die Härte von besonderer Bedeutung; harte Schneiden bleiben länger scharf, sind aber spröder und brechen schneller.

Harte Materialien zerkratzen generell weniger und nutzen sich nicht so schnell ab wie weiche. Im Unterschied zur Härte handelt es sich bei der Festigkeit um die Widerstandsfähigkeit eines Werkstoffes gegenüber Verformung und Trennung. Zwar hat die Festigkeit eines Werkstoffes nicht direkt einen Einfluss auf dessen Härte, sie kann jedoch die Härteprüfung beeinflussen. Dies kann durch die Härteprüfung des Materials auf dünnen Filmen reduziert werden. Bei der Härteprüfung wird die Eindringtiefe eines Prüfkörpers gemessen.

Die Härteprüfung kommt in vielen Bereichen zum Einsatz:

  • So zum Beispiel in der Festkörperphysik
  • In der Materialwissenschaft
  • Bei der Konstruktion von Bauteilen
  • Sowie zur Charakterisierung von Gesteinen und Mineralen.

Zur Härteprüfung stehen verschiedene Prüfverfahren zur Verfügung - benannt nach ihren jeweiligen Entdeckern Brinell, Rockwell, Vickers und Shore. Allen Methoden der Härteprüfung ist das Grundprinzip gemeinsam: Ein genormter Prüfkörper - beispielsweise eine Hartmetallkugel oder eine Diamantpyramide - wird auf die Oberfläche des Werkstoffes gedrückt. Anschliessend wird die Oberfläche oder Tiefe des entstandenen Eindrucks gemessen.

Nebst dem Härtewert werden bei der Härteprüfung auch das verwendete Verfahren, der Kugeldurchmesser und die verwendete Prüfkraft mit angegeben. Man unterscheidet statische und dynamische Verfahren zur Härteprüfung: bei den statischen Verfahren ist die Belastung gleich bleibend oder allmählich zunehmend, bei der dynamischen Härteprüfung wird die Belastung schlagartig zugeführt.

Welches Verfahren der Härteprüfung für Ihre Anwendung geeignet ist, hängt unter anderem vom zu messenden Werkstoff - wie beispielsweise Metall, Holz, Kunststoff, Lack oder Gestein - ab. Sehr wichtig ist zudem die Zusammenstellung einer optimalen Kombination von Prüfgerät und Zubehör: Peripheriegeräte, die das Prüfgerät nicht optimal ergänzen, können die Ergebnisse der Härteprüfung verfälschen.

Wir bieten Ihnen eine breite Palette an verschiedenen Geräten zur manuellen und maschinellen Härteprüfung an.

Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf - sehr gerne unterstützen und beraten wir Sie bei der Auswahl der für Ihre Härteprüfung geeigneten Geräte und Zubehörteile.

Sollten Sie weitere Fragen zu unseren Produkten haben, nutzen Sie unser Anfrageformular oder rufen Sie uns an: 0800 - 7822 86240. Unsere Techniker und Ingenieure beraten Sie sehr gerne bezüglich aller unserer Produkte auf dem Gebiet der Messtechnik und Waagen von ATP Messtechnik GmbH.

Alle Preise zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten